Beobachtung

Die leeren Dörfer Brandenburgs

von Heike Rost 22.02.2016

Oktober 2015, unterwegs von Leipzig nach Berlin. Die Autobahn ist nach einem schweren Unfall gesperrt, deswegen bin ich hinter Niemegk abgebogen auf die Landstraße. Herbst in Brandenburg, das Wetter passt – unter einem tiefblauen, wolkenlosen Himmel glüht das Laub der Bäume in allen Schattierungen von Feuer. Die Farben der Landschaft und Orte wirken wie aus […]

Zum Artikel…

Notizen von unterwegs: Zum Goldenen Tiger

von Heike Rost 19.08.2015

Wehe dem Gast, der im „U Zlatého Tygra“ einen der Stühle besetzt, die mit der Rückenlehne schräg am Tisch lehnen! Prompt verscheuchen den Unwissenden die emsigen Kellner, sind diese Stühle doch einzig den Stammgästen der Prager Bierstube vorbehalten, die nachmittags ab drei Uhr das kleine Lokal mit lautstarkem Leben erfüllen. Voll ist es eigentlich immer […]

Zum Artikel…

Und Mozart kugelt sich….

von Heike Rost 15.07.2015

Einer der feinsten Plätze zum Sinnieren ist das Salzburger Café Tomaselli am Alten Markt. Mittlerweile in der fünften Generation Familienbetrieb, ist das ehrwürdige Haus trotz der vielen Touristen ein bemerkenswert unterhaltsamer Ort. Auf charmante Weise der Zeit entrückt, wie ein Eingangstor zu einer anderen Welt: Nonchalante Herren im schwarzen Kellnerfrack nehmen mit würdevoller Miene auch die absurdesten […]

Zum Artikel…

Waldmorgenwelt, Frühling

von Heike Rost 04.05.2015

Ganz früh unterwegs: Das Licht wechselt von grau zu sanfter Farbigkeit. Die Waldmorgenwelt ist ein großer Gesang aus Vogelstimmen, Blattwispern und Regen, der von den Blättern tropft. Niemand außer mir ist unterwegs, kein Schritt stört die Sanftheit dieses beginnenden Tages. Trittsiegel im morastigen Boden verraten die Anwesenheit anderer Waldbewohner: Zierliche, paarige Abdrücke in unterschiedlicher Größe, […]

Zum Artikel…

Unterwegsgeschichten: Kaffeeträume

von Heike Rost 16.03.2014

Unterwegs entdecke ich gerne Cafés; am liebsten diejenigen, die ein wenig aus der Zeit gefallen wirken: Charmante Orte, die ebenso zum Innehalten und Verweilen einladen wie zum Plaudern mit Menschen am Nachbartisch. Plätze, die zu Beobachtung, zum Lesen oder Schreiben inspirieren. Und immer wieder erinnern mich solche Cafés an ein wunderbares kleines Geschäft in Mainz, […]

Zum Artikel…

Rock’n’Roll im gallischen Dorf

von Heike Rost 14.04.2013

Immer wieder ein Lieblingsplatz: Die Stadtmauer aus mächtigen grauen Steinen rund um Intra-Muros, die Altstadt von Saint Malo. Die Boulespieler zwischen den klotzigen Steinwällen und dem Fähranleger sind eine unglaubliche Ansammlung der Skurrilität auf zwei Beinen, sie erinnern an Uderzo und Goscinny: Das gallische Dorf lebt, genau hier und jetzt. Methusalix und seine Freunde debattieren […]

Zum Artikel…